Bangkok: Top 10 der Rooftop-Bars - Teil 2

Die Top 5 der besten Rooftop-Bars in Bangkok spielen in einer "eigenen" Liga. Auf den Plätzen 6 bis 10 platzieren sich aber attraktive Alternativen – mit perfekten Ausblicken und in perfekter Lage, die auch Touristen zum "Abheben" beflügelt

Bangkok: Sky-Bars - 2. Teil

Platz 6

THREE SIXY (oder: 360)
The Millennium Hilton, 123 Charoennakorn Rd.
www.hilton.com

Vielleicht ist es die Lage, auf der anderen Flussseite. Vielleicht ist es der Hotel Name „Hilton“ (so besonders sexy ist das US-Hotel Lable ja in der Vergangenheit auch nicht immer gewesen). Und die Optik des „Millennium Hilton“ lässt von außen auch nicht als "zeitgemäß" würdigen – sieht aus wie ein UFO auf Stelzen – und stand in Bangkok nicht immer auf sicherem Fundament, weil zu nahe am Fluss gebaut. Besitzerwechsel und Leerstand – daran erinnern sich viele Locals vor allem.

Vorbei die unruhigen Zeiten: Das Hotel gehört inzwischen zu den festen Größen der Stadt und die „360“-Bar hat einen berechtigten Platz unter die Tops der Rooftops. Der Vorteil der anderen Flussseite: Es gibt zumeist einen guten Platz auf der Tribüne mit Fluss-View. Und bei schlechtem Wetter gibt es den Panorama-Blick auch hinter üppiger Glasfassade ganz geschützt. Da muss manch andere Bar die Theke schließen.

Platz 7

THE SPEAKEASY
Hotel Muse, 55/555 Lang Suan Rd.
www.hotelmusebangkok.com

Machen wir es kurz: überbewertet. Aber: trotzdem sehenswert. Das ganze Dach ist eher eine Ansammlung an kleinen Dächern, durch Stufen verbunden, mehr oder weniger gut ausgeleuchtet und in Szene gesetzt. Unten leuchtet die vergleichsweise gemächliche Lang Suan Road. Oben regiert ein Hauch von Art Deco, den auch das Hotel Muse auszeichnet, zudem das The Speakeasy gehört. Was fehlt, ist der geniale, große spektakuläre Blick. Dieses Roof hat eher etwas heimeliges. Wer’s mag. . .

Platz 8

THE LONG TABLE
The Column Hotel, 48 Sukhumvit Soi 16
www.columnbangkok.com

Nicht die coolste Aussicht – aber die coolsten kreativen Köpfe, die diese Bar betreiben: Es sind die Macher des weltberühmten Bed Supperclubs. Besonderes Feature: der vielleicht längste Thekentisch der Welt bietet 70 Cocktail-Bestellern gleichzeitig Platz. Also: Anschluss dürfte kein Problem sein. Die Lage ist überhaupt optimal: auf der Sukhumvit tobt nicht nur das „lustlose“ Leben, sondern zeigt sich Bangkok von seiner lüsternen Seite.

Platz 9

BLUE SKY
Centara Grand Hotel /Chatuchak, 1695 Phaholyothin Rd.
www.centarahotels.com

Etwas außerhalb gelegen – die Umgebung ist vor allem bekannt wegen des größten Flohmarktes der Welt, Chatuchak. Für diesen Blick allein lohnt sich der Weg also kaum. So sind sind vor allem Locals unter den Gästen zu finden. Aber perfekt in Verbindung mit dem Shopping-Abenteuer.

Platz 10

L’APPART
Sofitel Sukhumvit Bangkok, 189 Sukhumvit Soi 13 – 15
www.sofitel.com

Das Leben auf der Sukhumvit ist nichts für schwache Nerven. Also sind Inseln der „Ruhe“ gesucht. Daher bietet sich diese Bar im Pariser Stil durchaus als „Relaxe-Alternative“ an. Drink nehmen, Kraft tanken – und dann wieder im Nachtleben abtauchen. Gut mit Shopping zu kombinieren, schließlich ist die Sukhumvit eine Art Touristen-Magnet, der allerdings immer mehr an Charme und Attraktivität verliert. . . Zum Glück: die wichttigsten Shopping Center sind nicht allzu weit entfernt.

________________________________________________________________________________________________

AUTOR: Peter Hinze (The Reception Insider)

1. Teil: Die TOP 10 der Rooftop-Bars in Bangkok – die Plätze 1 - 5

 

Produktionshinweis: Der Beitrag ist unabhängig und ohne logistische oder finanzielle Unterstützung von touristischen Anbietern produziert worden. Ebenso ist keine PR-Agentur an der Recherche beteiligt bzw. hat die Produktion unterstützt. In anderen Fällen nennt "TRI" Namen und Art der Unterstützung bzw. mögliche Partner.

Keine Lust am Himmel – irdische Alternative gesucht: Dann geht man in das Trend-Areal Royal City Avenue (RCA) und checkt im ROUTE 66 ein (www.route66club.com) . Einen cooleren Club (eher jüngeres, lokales Publikum) gibt es Anfang 2013 in Bangkok zwischen Himmel und Erde kaum. . .

Zur Reise

Kommentare (0)

Kommentar einfügen





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: